Wochen der Studienorientierung

Wochen der Studienorientierung

13.01.2014
© RUB-Pressestelle
Beratung von Studieninteressierten auf dem Schülertag IT-Sicherheit

In den „Wochen der Studienorientierung“ ab 20. Januar berät und informiert das Netzwerk UniverCity der Bochumer Hochschulen Studieninteressierte und deren Eltern.

Hochschulstadt Bochum

Bochum ist eine echte Hochschulstadt: An acht Hochschulen studieren mehr als 53.000 Menschen in über 200 Studiengängen aller Fachrichtungen. Die „Wochen der Studienorientierung“ vom 20. Januar bis 7. Februar sind eine gute Gelegenheit, sich über Wege zum Studium, Studiengänge und Unterstützungsmöglichkeiten zu informieren. Die zahlreichen Veranstaltungen richten sich sowohl an Schülerinnen und Schüler als auch an deren Eltern sowie Beratungslehrerinnen und -lehrer.

Überblick

Den Auftakt macht der Elterninformationsabend „Hilfe, mein Kind will studieren!“ am 21. Januar (18-20 Uhr) im Großen Ratssaal des Bochumer Rathauses. Hier erfahren Eltern zukünftiger Studierender Wissenswertes über Zulassungsvoraussetzungen zum Studium und Finanzierungsmöglichkeiten. Dafür stehen Experten aus den Hochschulen und weitere Partner in Kurzvorträgen und persönlichen Gesprächen zur Verfügung. Zum Studiengang-Speed-Dating mit Studierenden laden die Hochschulen am 3. Bochumer Hochschultag (29. Januar, 9-14 Uhr) im Berufsinformationszentrum (BIZ) der Bundesagentur für Arbeit ein. Zusätzlich bieten die Hochschulen in den „Wochen der Studienorientierung“ eigene Beratungen an.