RUB begrüßt ersten Ersti des Doppelten Abiturjahrgangs

RUB begrüßt ersten Ersti des Doppelten Abiturjahrgangs

© RUB, Foto: Nelle
Der erste Erstsemester des Doppelten Abiturjahrgangs, Sascha Zmiewski (links) mit RUB-Rektor Prof. Dr. Elmar Weiler

Jetzt geht’s los: Die Studis aus dem Doppelten Abiturjahrgang schreiben sich ein. Ab dem 28. August 2013 können sich die ersten Zugelassenen im Hörsaalzentrum Ost persönlich immatrikulieren. Neu an der RUB ist die gestaffelte Einschreibung nach Fächern. Den Anfang machte Sascha Zmiewski (19) als frischgebackener Chemiestudent.

„Chemie ist eine gute Wahl – absolut spitze“, begrüßte Rektor Elmar Weiler den ersten Erstsemester des Doppelten Abiturjahrgangs an der RUB und überreichte ihm zum Studienstart einen Kapuzenpulli der Ruhr-Uni. Sascha Zmiewski hat schon im Frühjahr am Tag der Offenen Tür hinter die Kulissen der RUB geschaut und im Alfried Krupp- Schülerlabor experimentiert. „Spätestens dann war für mich klar: Ich will Chemie in Bochum studieren. Außerdem ist die Fachausrichtung in Chemie an der Ruhr-Uni die beste“, erklärt der Gelsenkirchener.

Einschreibung nach Fächern

Für alle neuen Studierenden läuft die persönliche Immatrikulation bis zum 11. Oktober werktags ab 9 Uhr im Hörsaalzentrum Ost.
Durch den Doppelten Abiturjahrgang rechnet die RUB mit mehr Abiturienten, die sich einschreiben. Für einen reibungslosen Ablauf wird die Immatrikulation für die Ein-Fach-Bachelor-Studiengänge und die erste Zulassungsrunde nach Fächern gestaffelt. So können Fachschaften und Studienfachberater direkt vor Ort zum jeweiligen Studienfach informieren.

Janine Bruder