95.000 Euro für neuen Doppel-Master

95.000 Euro für neuen Doppel-Master

25.07.2013

In Amsterdam und Bochum studieren, Erfahrungen sammeln und zugleich zwei Masterabschlüsse erwerben – das ist zukünftig mit dem neuen internationalen Master „Germanistik AMBO“ möglich. Das Programm hat mit 95.530 Euro nahezu die höchstmögliche Förderung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) erhalten. Die nächste Bewerbungsphase startet im Oktober.

4 Semester

Das viersemestrige Masterprogramm AMBO (eine Spezialisierung innerhalb des RUB-Masterstudiengangs Germanistik), das zu einem eigenständigen Studiengang ausgebaut werden soll, hat die RUB gemeinsam mit der Universiteit van Amsterdam (UvA) entwickelt. Die Kooperation der beiden Unis mit den Projektleitern Prof. Dr. Bernd Bastert (RUB) und Assoc. Prof. Dr. Carla Dauven-van Knippenberg (UvA) schafft mit diesem interkulturellen Studiengang neue Berufsperspektiven für Germanisten.

Neue Berufsperspektiven

„Germanistik AMBO“ startete zunächst als Projekt. Jährlich können bis zu zehn Studierende aus Bochum und Amsterdam an dem interkulturellen Masterprogramm teilnehmen und zwei Masterabschlüsse erhalten. Der DAAD fördert auf Seiten der Ruhr-Universität bis zu fünf Studenten im Jahr mit einem Stipendium in Höhe von monatlich 650 Euro. Mit dem deutsch-niederländischen Abschluss eröffnen sich neue Berufsperspektiven: „Der Vorteil von AMBO ist, dass die Studierenden sich nicht nur inhaltlich profilieren, sondern dabei noch überfachliche Qualifikationen erwerben und Auslandspraktika absolvieren können“, so Projektleiter Bernd Bastert. Damit haben AMBO-Absolventen beste Berufschancen auf dem niederländischen und deutschen Arbeitsmarkt.
Die nächste Bewerbungsphase für das am 1. September 2014 an der UvA startende Studium beginnt im Oktober 2013 und endet am 1. März 2014. Eine Infoveranstaltung ist für Ende Oktober vorgesehen.

Weitere Informationen
http://staff.germanistik.rub.de/ambo/