RUB-Studienangebot bekommt neuen Webauftritt

RUB-Studienangebot bekommt neuen Webauftritt

12.06.2013
©
Screenshot des neuen Portals

Welches Studienfach passt zu mir? Reicht meine Abinote, um mein Traumfach zu studieren? Studieninteressierte haben mit vielen Fragen zu kämpfen. Um sich über Studiengänge zu informieren, greifen sie zumeist auf das Internetangebot der Unis zurück. Umso wichtiger ist es, die grundlegenden Infos übersichtlich und leicht verständlich darzustellen. Um den Ansprüchen der Zielgruppe gerecht zu werden, hat die RUB den Webauftritt ihres Studienangebots komplett neu aufbereitet.

Rund 180 Studiengänge

Erstmals lassen sich unter der URL studienangebot.rub.de die rund 180 Studiengänge in einer Gesamtliste anzeigen. Über einen Filter kann sich der Studieninteressierte seine individuelle Liste zusammenstellen, die beispielsweise alle Bachelor- oder Masterstudiengänge, Fächer mit Lehramtsoption oder Studiengänge mit zwei Fächern umfassen kann. Auf den Profilseiten der einzelnen Studienfächer können Studieninteressierte nun sehen, wie hoch der Numerus clausus im vorvergangenen Semester war, ihre Lieblingsstudiengänge auf einem Merkzettel speichern und dann auf direktem Wege in die Online-Bewerbung gehen. Neu ist erstmals die Angabe, mit welcher Abiturnote ein Studienplatz an der RUB garantiert ist. Wer seinen Freunden einen bestimmten Studiengang empfehlen möchte, kann dies über das integrierte Social-Media-Plugin tun.

Weitere Ausbaustufen geplant

Zitate von  "Testimonials“ ergänzen die reinen Sachinformationen: Sie entstammen Kurzinterviews mit Studierenden der RUB, die von ihren Erfahrungen „aus erster Hand“ berichten. Dabei geht es sowohl darum, was am Studienfach am meisten Spaß macht, als auch, was die bislang größte Herausforderung war. Den Studieninteressierten soll so eine realistische Vorstellung vom Fach vermittelt werden. Die kompletten Interviews gehen im Laufe der nächsten Wochen online. Die RUB plant, in weiteren Ausbaustufen die Funktionalitäten des neuen Online-Studienangebots kontinuierlich zu erweitern und so noch mehr Service und Überblick zu bieten. Ziel ist es, den Studieninteressierten so gut wie möglich zu informieren und zur Online-Bewerbung zu führen.