Der Russische Stammtisch geht weiter

Der Russische Stammtisch geht weiter

© Federico Spinello

Auch im Sommersemester treffen sich wieder RUB-Studierende und Doktoranden, um ihre Sprachkenntnisse in Russisch und Deutsch zu verbessern. Der „Russische Stammtisch“ ist eine private Initiative, die ein wöchentliches Treffen für Russisch- und Deutschsprachige organisiert, um die jeweilige Fremdsprache direkt mit Muttersprachlern zu vertiefen und die andere Kultur kennenzulernen.

Entspannte Atmosphäre

Das erste Treffen des Sommersemesters findet am Montag, 22. April um 21 Uhr im Café „Oh Scoozi“, im Bermudadreieck Bochum statt (Brüderstr. 15).
Studenten, die zum Beispiel Sprachkurse besuchen, können sich beim „Stammtisch“ mit Kommilitonen aus Deutschland, Russland und anderen russischsprachigen Ländern unterhalten. Das Sprachniveau der Teilnehmer ist unterschiedlich: „Manche haben Russisch schon seit ein paar Jahren gelernt, andere haben gerade damit begonnen. Jedenfalls verbessern alle ihre sprachlichen und interkulturellen Kenntnisse in einer gemütlichen und entspannten Atmosphäre“, sagt Mitorganisatorin Stefania Parnici. Nach dem erfolgreichen Beginn im Wintersemester will sich die Gruppe weiter treffen und lädt auch neue Kommilitonen dazu ein.

Weitere Informationen
https://www.facebook.com/groups/199287783536269/
russischer.stammtisch.bochum@gmail.com