Who cares?

Who cares?

12.02.2013

„Who cares?“ Wer kümmert sich oder wen kümmert es? Diese Doppeldeutigkeit hatten die Ausstellungsmacher gewiss im Hinterkopf, als sie ihrer Wanderausstellung einen Namen gaben. Die im Berliner Medizinhistorischen Museum der Charité konzipierte Ausstellung ist ab dem 16. Februar im Malakowturm zu sehen.

Rahmenprogramm

Die Ausstellung berichtet von Geschichte und Alltag der Pflegeberufe, der größten Berufsgruppe im Gesundheitswesen. Das Rahmenprogramm bilden vier Veranstaltungen im Malakowturm bzw. in der HSG. Es gibt Vorträge zur „Berufsgeschichte der Krankenpflege im 19. und 20. Jahrhundert“ und zum Thema „Ethik der Interpersonalität – Ärzte und Pflegende im Vergleich“, einen Themenabend „Gemeinsam arbeiten – gemeinsam lernen? Chancen und Grenzen interprofessioneller Ausbildung“ sowie die Podiumsdiskussion „Gegenwart und Zukunft der Pflege in Deutschland“.

Weitere Informationen
http://aktuell.ruhr-uni-bochum.de/pm2013/pm00040.html.de