RUBENS: Promovieren mit N oder G

RUBENS: Promovieren mit N oder G

31.01.2013
© RUB/Marion Nelle

Viel Platz hat die RUBENS-Redaktion zwei enorm spannenden Themen eingeräumt: Zum einen geht es um die Unterschiede des Promovierens in den Natur- und in den Geisteswissenschaften, zum anderen geht es um neue Ansätze in der Diskussion um Studiengebühren.

Wie war’s bei Ihnen, Frau Doktor?

Sie sind beide 30 Jahre alt und teilen sich heute ein Büro in der Stabsstelle für Strategische PR und Markenbildung. Julia Weiler (rechts) und Maren Volkmann haben aber noch eine Gemeinsamkeit: Beide haben vor zwei Jahren an der RUB promoviert und dürfen sich seitdem „Frau Doktor“ nennen. Julia hat ihren Dr. in der Neurowissenschaft gemacht, Maren in der Germanistik. Als sich die beiden einmal zufällig über ihre Promotion unterhielten, fiel häufig der Satz „Das lief bei mir komplett anders!“. Schnell war die Idee geboren, zu vergleichen, wie sich die Promotion in den Natur- und in den Geisteswissenschaften unterscheidet – oder eben nicht. Das Ergebnis liefern die beiden in RUBENS.

Weitere Informationen
http://www.ruhr-uni-bochum.de/rubens/rubens167/7.html

Abschaffung der Abschaffung?

Ein Jahr nach Abschaffung der Studiengebühren in NRW ist die Debatte über die Finanzierung der Hochschulen längst nicht abgeschlossen. Ein neues Finanzierungkonzept mit dem Namen „UniSol 35 plus“ hat kürzlich der Bochumer Ökonom Prof. Stefan Winter vorgelegt. Basis ist eine Solidarabgabe, die erst nach dem Studium erhoben wird: nur von denjenigen Absolventen, deren Jahreseinkommen 35.000 Euro brutto überschreitet: Was aber halten die Studenten von dieser geplanten Abschaffung der Abschaffung? Zum Beispiel ausländische Studierende, die genau deswegen nach Deutschland gekommen sind, weil hier die Kosten für das Studium im Vergleich zu ihren Heimatländern wesentlich geringer sind? RUBENS hat mit Stefan Winter und mit Daniel Terheyden-Keighley aus Leeds gesprochen. Daniel studiert seit Oktober 2011 den „International Master of Molecular and Developmental Stem Cell Biology“ an der RUB.

Weitere Informationen
http://www.ruhr-uni-bochum.de/rubens/rubens167/3.html