Hochschulrat ernannt

Hochschulrat ernannt

© RUB-Pressestelle, Marion Nelle
(v.l.): Prof. Dr. Axel Schölmerich, Vorsitzender des Senats; Jürgen Schlegel, Vorsitzender des Hochschulrats; Prof. Dr. Elmar Weiler, Rektor der RUB

Zur konstituierenden Sitzung seiner zweiten Amtszeit trat der Hochschulrat der RUB am 18. Januar zusammen. Ministerialrat Michael Oberkötter (MIWF) überreichte die Urkunden und Ernennungsschreiben von NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze an die sechs Mitglieder des Hochschulrats.

Karin Donhauser, Daniel Fallon, Birgit Fischer, Ulrich Middelmann und Jürgen Schlegel wurden im Amt bestätigt; Dorothee Dzwonnek, die im Februar 2012 aus dem Hochschulrat ausgeschieden war, kehrt in das Gremium zurück.

Als Vorsitzenden bestätigten die Mitglieder Jürgen Schlegel, der diese Funktion auch in der ersten Amtsperiode ausübte. „Der Hochschulrat ist in der Ruhr-Universität angekommen. Dies hat auch das überzeugende Votum des Senats für die Wiederwahl der Mitglieder des Hochschulrates bewiesen. Wir freuen uns auf die Fortsetzung unserer Arbeit in der alten Besetzung für die nächsten fünf Jahre: Es stehen wichtige Personalentscheidungen an; gemeinsam mit Rektorat, Senat und den übrigen Gremien und Gruppen der RUB wollen wir daran mitarbeiten, dass die RUB für Studierende nicht nur aus der Region sondern weltweit noch attraktiver wird und dass sie im Kreise der forschungsstärksten Universitäten in Deutschland ihre Position weiter verbessert“, sagte Schlegel nach der Wahl.

Für weitere fünf Jahre hat der Hochschulrat die Aufsicht über die Geschicke der Ruhr-Universität und über das durch die Hochschulleitung erledigte operative Geschäft. Das Gremium besitzt eine unmittelbare strategische Funktion für die künftige Entwicklung der Hochschule.

Text: jw