Das hält das Herz elastisch

Das hält das Herz elastisch

14.01.2013
© iStock

Ein bestimmtes Enzym, die CaM-Kinase II, hält den Herzmuskel elastisch. Indem es Phosphatgruppen an das Riesenprotein Titin heftet, entspannt es die Muskelzellen. Das berichten Forscher um Prof. Dr. Wolfgang Linke vom Institut für Physiologie in Circulation Research.

CaM-Kinase II in insuffizienten Herzen übermäßig aktiv

Bei insuffizienten Herzen, die nicht ausreichend Blut durch den Körper pumpen, fanden die Mediziner eine übermäßig aktive CaM-Kinase II. „Die Phosphorylierung von Titin könnte ein neuer Ansatzpunkt für die Therapie der Herzinsuffizienz sein“, spekuliert Prof. Linke.

Weitere Informationen
http://aktuell.ruhr-uni-bochum.de/pm2013/pm00013.html.de