Posterpreis für RUB-Wissenschaftler

Posterpreis für RUB-Wissenschaftler

© Foto: Peter Kiefer
Preisverleihung in Mainz (v.l.n.r.): Prof. Dr. Uta Wilkens (Prorektorin für Lehre, Weiterbildung und Medien RUB), Preisträgerin Kathrin Kaleja (JGU Mainz), Preisträger Constantin Wirth (Deutsche Sporthochschule Köln), Preisträger Tim Peters (RUB), Prof. Dr. Dörte Andres (Sprecherin Gutenberg Lehrkolleg JGU Mainz), Prof. Dr. Mechthild Dreyer (Vizepräsidentin für Studium und Lehre JGU Mainz)

"Ich muss etwas Wichtiges mit Ihnen besprechen …": Für die hervorragende Darstellung des Projekts "Simulationsgestützte Gesprächstrainings in der akademischen Lehre" erhielt der Bochumer Wissenschaftler Tim Peters den Posterpreis auf der Tagung "Teaching is Touching the Future – Emphasis on Skills" in Mainz.

Schwierige Gespräche meistern

Nach der erfolgreichen internationalen Tagung "Teaching is Touching the Future" im Juni 2011 an der Ruhr-Universität Bochum führte das Gutenberg Lehrkolleg der Johannes Gutenberg-Universität Mainz die Tagungsreihe und damit den Dialog über die Zukunft der Hochschullehre fort.
Unter 32 ausgestellten Postern zu Lehr- und Lernprojekten aus ganz Deutschland überzeugte Tim Peters vom Zentrum für Medizinische Lehre / inSTUDIES-Projektbüro die Jury am meisten und erreichte den ersten Platz im Wettbewerb. Im Projekt geht es um die professionelle Gesprächsführung im Beruf. Es soll die Studierenden auf kommunikative Herausforderungen im Berufsleben vorbereiten. Der Fokus liegt dabei nicht auf der Rhetorik oder auf Vortragsvorbereitungen, sondern auf konkreten Gesprächen mit Kollegen, Kunden oder Vorgesetzten. Hierbei übernehmen ausgebildete Schauspieler die Rolle des "schwierigen" Gesprächspartners, ermöglichen dadurch eine große Realitätsnähe und geben wertvolles Feedback.

Jens Wylkop

Angeklickt

 

Download

 


Schwierige Gesprächssituationen meistern: Studierende trainieren mit Schauspielern



Simulationsgestütze Gesprächstrainings an der RUB (Foto: Robin Junicke)