RUB-Guides ziehen Bilanz ihrer Schulbesuche

RUB-Guides ziehen Bilanz ihrer Schulbesuche

27.07.2012
© RUB.2013

Warum studierst Du gerade dieses Fach? Wie finanzierst Du Dein Studium und welche Berufsmöglichkeiten habe ich mit dem Studienabschluss? Fragen wie diese stellen die Schülerinnen und Schüler den RUB-Guides bei ihren Schulbesuchen. In einem ersten gemeinsamen Feedback-Treffen tauschten die Studierenden aus dem Projekt ihre Erfahrungen aus und berieten über die nächsten Schritte.

Erfolgreiche Pilotphase

Innerhalb von nur zwei Monaten konnten die Studierenden insgesamt weit über 1000 Schülerinnen und Schüler von ihrem Fach berichten. Knapp sechzig Studierende aus 32 Studiengängen beteiligen sich derzeit ehrenamtlich am Projekt RUB-Guides. „Ich möchte den Schülern frühzeitig klar machen, dass ein Studium nicht mit der Schule zu vergleichen ist. Die Schüler sollen sich ein Bild davon machen können, was auf sie zukommt", erklärt Patrick Finken, E-Technik-Student im zweiten Semester, seine Motivation.
Zu Anfang wurden ausschließlich Schulen aus der Bochumer Region auf das Angebot aufmerksam gemacht, und die RUB-Guides gestalteten die Schulbesuche probehalber unterschiedlich. Es gab größere Veranstaltungen an Schulen mit bis zu 12 parallel vorgestellten Studiengängen, aber auch Laborbesuche im Anschluss an die Hochschultage gehörten zum Programm. „Die Neugierde dort war fantastisch. Ich hatte das Gefühl, wir konnten den Schülern viele und realistische Einblicke vermitteln und damit auch helfen“, berichtet Yelena Stein, Doktorandin in der Astro-Physik von einem Schulbesuch. Nach den Sommerferien soll das Projekt nun auch über die Bochumer Grenzen hinaus ausgeweitet werden und ganz individuelle Veranstaltungen sind in Planung.

Studierende kommen gut an

„Studierende kommen bei den Schülern gut an“, sagt Julia Baumann, die das Projekt koordiniert. Der Altersunterschied sei gering, man duze sich – und vor allem: „Die RUB-Guides stehen mitten im Studium und können von ihren eigenen Erfahrungen berichten“. Natürlich erzählen die Botschafterinnen und Botschafter nicht nur Persönliches. Teil ihres Vortrags sind immer auch Informationen über die RUB, das Studienangebot und vieles mehr. Dafür wurden sie vorab geschult.

Das Projekt RUB-Guides

Gemeinsam mit der Projektgruppe zum Doppelten Abiturjahrgang, RUB.2013, hat die Zentrale Studienberatung der RUB dieses neue Angebot für Schulen entwickelt. Jungen Menschen erhalten aus erster Hand Einblicke in die Studiengänge, die Leistungsanforderungen und das studentische Leben. Die Gespräche mit den RUB-Guides bieten Orientierung bei der Wahl des Studienfachs.

Weitere Informationen

Julia Baumann, Koordinatorin RUB-Guides, Tel. 02324/32-29813 julia.baumann@uv.rub.de

Janine Bruder, Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. 02324/32-29067 janine.bruder@uv.rub.de