ELLI - Neue Schubkraft für die Lehre

ELLI - Neue Schubkraft für die Lehre

27.02.2012
©

Um die Verbesserung und Weiterentwicklung der Lehre in der Ingenieursausbildung geht es beim Projekt ELLI (Exzellentes Lehren und Lernen in den Ingenieurwissenschaften). Alle Lehrenden und Studierenden der Ingenieurwissenschaften sind herzlich eingeladen zur ELLI-Auftaktveranstaltung am 19. März (14 bis 16 Uhr) im Beckmanns Hof. Das Treffen dient insbesondere der Vernetzung der Akteurinnen und Akteure und schafft eine gute Ausgangsbasis für die Entwicklung und Umsetzung konkreter Maßnahmen. Anmeldeschluss ist der 5. März.

Potentiale im Austausch

ELLI umfasst Maßnahmen in den Handlungsfeldern Virtuelle Lernwelten, Mobilitätsförderung und Internationalisierung, Kreativität und Interdisziplinarität sowie Maßnahmen, die sich auf die Verbesserung der Übergänge innerhalb des Student Lifecycle beziehen, z.B. zwischen Schule und Uni sowie Uni und Beruf. Am 19. März gibt es einen Einblick in die Themenfelder des Projekts und Workshops, um vorhandene Erfahrungen auszutauschen und neue Ansätze zu diskutieren.

ELLI ist ein Verbundvorhaben der Ruhr-Universität, der RWTH Aachen und der Technischen Universität Dortmund und wird im Rahmen des Qualitätspakts Lehre gefördert.