Ein Tag und drei Minuten rund ums Gehirn

Ein Tag und drei Minuten rund ums Gehirn

12.12.2011
© Alexander Grünsel

Es gab für viele einen Grund zum Feiern: Auf dem Graduation Day der International Graduate School of Neuroscience (IGSN) freuten sich zehn frisch gebackene Absolventinnen und Absolventen über ihre Promotionsurkunden. Auch für die Forscher-AG der Theodor-Körner-Schule war es ein besonderer Tag. Sie gewann den diesjährigen Schülerwettbewerb „Brain Movie“.

„Der wichtigste Tag des Jahres“

„Das ist für uns der wichtigste Tag des Jahres“, sagte Prof. Dr. Denise Manahan-Vaughan, Direktorin und Studiendekanin der IGSN. In Talar und Doktorhut empfingen die diesjährigen Absolventen ihre internationalen Promotionsurkunden von RUB-Rektor Prof. Dr. Elmar Weiler und IGSN-Sprecher Prof. Dr. Jörg Epplen. Damit auch die Familien, Freunde und anderen Gäste der Zeremonie einen kleinen Einblick in die Forschungsgebiete der neuen „PhDs“ bekamen, stellten die Promotionsbetreuer jedes Doktorthema und jeden Absolventen in einer Laudatio vor. Die IGSN feierte in diesem Jahr ihren zehnjährigen Geburtstag und hat inzwischen 87 Absolventen hervorgebracht, die heute über die ganze Welt verteilt sind.

Ein „Brain Movie“ mit viel Liebe zum Detail

Zum vierten Mal lobte die IGSN in diesem Jahr einen Schülerwettbewerb aus. Aufgabe der Jugendlichen war es, dreiminütige Filme über das Gehirn zu drehen. Die 14- bis 15-jährigen Gewinnerinnen und Gewinner der Theodor-Körner-Schule (Forscher-AG) „haben die Jury durch den Arbeitsaufwand, die Liebe zum Detail und die technische Umsetzung überzeugt“, so Manahan-Vaughan. Für ihren Film „Tatort Gehirn“ komponierten die Schüler selbst die Filmmusik und animierten ein Zeichentrick-Gehirn. In Interviews ließen sie Passanten verschiedene neurowissenschaftliche Fragen beantworten.

Wer hat eigentlich das größte Gehirn?

„Dinosaurier“, „mein Mann“ und „ich weiß nicht“ waren drei Antworten, die die Schüler den Befragten entlockten. Die Schätzungen für das Gewicht des Hirns schwankten zwischen 10 g und 2 kg. Zur Frage nach der Spinngewebshaut fiel einigen nur ein, dass das „was Ekliges“ sein muss. Glücklicherweise verrieten die Filmmacher immer auch die richtige Antwort. Rektor Weiler überreichte die Auszeichnungen: „Ich bin restlos begeistert von den Schülerarbeiten. Das ist eine ganz tolle Leistung.“ Passend zum Wettbewerb gab es zusätzlich zur Urkunde für jeden einen Kinogutschein.

Dr. Julia Weiler
Fotos: Alexander Grünsel


Traditionell in Talar und Doktorhut feiern die Absolventinnen und Absolventen der IGSN ihre Promotionen.



Die Forscher-AG der Theodor-Körner-Schule hat mit ihrem Film "Tatort Gehirn" den Schülerwettbewerb der IGSN gewonnen. Foto: Alexander Grünsel



Prof. Dr. Denise Manahan-Vaughan überreicht den Schülerinnen und Schülern der Forscher-AG der Theodor-Körner-Schule die Auszeichnungen.