Katastrophe und Berichterstattung

Katastrophe und Berichterstattung

02.12.2011
©

Seit mehr als zwanzig Jahren erklärt Ranga Yogeshwar anschaulich Natur und Wissenschaft – von Alltagsfragen bis hin zu aktueller Forschung. Der bekannte Fernsehmoderator ist am kommenden Montag, 5.12. zu Gast in der Vortragsreihe „Die Wissensmacher“ (16.15 Uhr, HMA 10). Er spricht und diskutiert über die „Katastrophen der Berichterstattung“ bei der „Berichterstattung über eine Katastrophe“ in Fukushima.

Als Physiker und Wissenschaftsjournalist hat Ranga Yogeshwar sich intensiv mit dem Reaktorunglück in Fukushima beschäftigt. Nicht nur die Verantwortlichen dort haben aus seiner Sicht Fehler gemacht, sondern auch die Medien hierzulande.
Der Moderator, der auch gerne selbst für Versuche zur Verfügung steht, hat mit Quarks & Co eine der erfolgreichsten und bekanntesten Wissenschaftssendungen im deutschen Fernsehen ins Leben gerufen und geprägt. Auch über andere TV-Formate wie "Wissen vor 8" oder "Die große Show der Naturwunder" erreicht er regelmäßig ein Millionenpublikum.

Die Wissensmacher in Dortmund und Bochum

„Die Wissensmacher – Arbeitsfelder im Wissenschaftsjournalismus“ ist eine Gastvortragsreihe des Lehrstuhls Wissenschaftsjournalismus am Institut für Journalistik der TU Dortmund in Kooperation mit der Medizinischen Fakultät und der Pressestelle der RUB.