Social Media: RUB kommt an

Social Media: RUB kommt an

24.10.2011
©
Rektor Prof. Dr. Elmar Weiler mit Max D. Zellmer (Ostasienwissenschaften), Sabrina Kauschke und Beate Schiller (Social Media Team RUB).

Mehr als 4.000 Fans hat die RUB-Facebook-Seite seit dem Wochenende – das sind rund 920 mehr als bei ihrem offiziellen Start vor zwei Wochen. Und ebenso erfreulich: Der RUB-Twitterkanal hat schon fast 1.250 Follower. Hier werden Sie über aktuelle Termine und neueste Meldungen rund um die RUB auf dem Laufenden gehalten.

Aus tiefer Verbundenheit twitterte Max Zellmer

In Sachen Twitter hat die RUB zugegebenermaßen auch nicht bei null angefangen. Schon seit September 2009 twitterte Max D. Zellmer Meldungen vom Campus und versammelte eine große Fangemeinde. Der wissenschaftliche Mitarbeiter der Fakultät für Ostasienwissenschaften, Sektion Politik Ostasiens, richtete den @ruhrunibochum-Kanal „aus tiefer Verbundenheit zur RUB“ ein – und weil er es schade fand, dass die RUB zu dem Zeitpunkt noch nicht in sozialen Netzwerken aktiv war. Ende September übergab er offiziell den Account an die Redaktion in der Stabsstelle Strategische PR und Markenbildung der RUB. Danke!

Übrigens: Die RUB ist auch bei YouTube aktiv: Hier gibt es Filme zur Campussanierung, zum Auslandsstudium, zu aktuellen Projekten.