Neu: Hochschulsport am Westring

Neu: Hochschulsport am Westring

18.10.2011
© Hochschulsport
Bewegung: Hochschulsport und Stadt rücken näher zusammen

Seine erste Sportstätte außerhalb des Campus hat der Hochschulsport am 17. Oktober in Betrieb genommen: Die Sporthalle am Westring in der Bochumer Innenstadt bietet eine Bewegungsfläche von rund 500 Quadratmetern und eignet sich insbesondere für die stark nachgefragten Kurse in Groupfitness und Gesundheitssport (z. B. Fatburner, allgemeines Fitnesstraining, Bodystyling und Yoga) sowie für Ballsportarten (Badminton, Volleyball).

Angebot deutlich ausgeweitet

21 Kurse finden in diesem Wintersemester in der Sporthalle statt, an denen pro Woche etwa 750 Studierende und Beschäftigte der Bochumer Hochschulen teilnehmen. Die Anmietung ist eine von zahlreichen Maßnahmen, um das Angebot des Hochschulsports deutlich zu erweitern (Vergleich WS 2011/12: 158 Kurse gegenüber WS 10/11: 122 Kurse). Seit August wurde die Halle mit einem kompletten Innenanstrich renoviert, vernetzt (Telefon und WLAN) und mit Sportgeräten für alle angebotenen Kurse und einer Musikanlage ausgerüstet.

„Hervorragende Entwicklungsmöglichkeiten“

Die zentral gelegene Sportstätte ist nur zwei Gehminuten von der Campuslinie U35, Haltestelle Rathaus Nord, entfernt. „Damit haben wir hervorragende Entwicklungsmöglichkeiten, rücken näher an die Stadt heran und verkürzen vor allem in den späteren Abendstunden die Wege zur Sportstätte“, sagt Ines Lenze, Leiterin des  Hochschulsports Bochum. „Außerdem ergeben sich sehr gute Kooperationsmöglichkeiten, zum Beispiel mit dem Stadtsportbund Bochum.“

Jens Wylkop

Fotos: Hochschulsport

Angeklickt

 

Download

 


Erweitertes Kursangebot dank neuer Sportstätte



Bietet viel Platz: die Hochschulsporthalle Westring