Wasser ist aktiver Mitspieler von Enzymen

Wasser ist aktiver Mitspieler von Enzymen

In biologisch aktiven Enzym-Substrat-Kombinationen, wie sie beispielsweise in Medikamenten vorkommen, spielt Wasser eine entscheidendere Rolle als bisher gedacht. Wie ein „Kleber“ wirkt das umgebende Wasser, um ein Substrat an der richtigen Stelle eines Enzyms festzuhalten. Dazu wird die Dynamik des Wassers verlangsamt.

Wissenschaftler der RUB um Prof. Dr. Martina Havenith (Physikalische Chemie) konnten in enger Zusammenarbeit mit Forschern um Prof. Dr. Irit Sagi vom israelischen Weizmann Institut erstmals „live“ die Verlangsamung der Wasserdynamik beobachten und nachweisen. Über ihre Ergebnisse berichten sie in „Nature Structural & Molecular Biology“.
Die Forschungsarbeiten sind integriert in den Schwerpunkt „Solvation Science@RUB“, aus dem auch der Exzellenzclusterantrag RESOLV der RUB hervorgeht.

Weitere Informationen
http://aktuell.ruhr-uni-bochum.de/pm2011/pm00280.html.de