Prof. Jens Blauert erhält EAA Award 2011

Prof. Jens Blauert erhält EAA Award 2011

20.07.2011
© W. Köhnsen
Prof. Dr.-Ing. Jens Blauert

Für seine außerordentlichen Errungenschaften in der Akustikforschung hat die European Acoustics Association, kurz EAA, Prof. Dr. Dr. h. c. Jens Blauert (RUB-Institut für Kommunikationsakustik) den EAA Award 2011 verliehen. Die Gesellschaft würdigt damit sein Lebenswerk in einer Vielzahl unterschiedlicher Bereiche der Akustik. Er habe seine visionären Ansätze immer auch mit einer pragmatisch-konstruktiven Denkweise verknüpft. Die EAA vergibt die europaweit wichtigste Auszeichnung im Bereich Akustik alle drei Jahre. Jens Blauert ist ihr zweiter Empfänger.

Vielseitige Forschungsschwerpunkte

Blauert setzt seit Jahrzehnten neue wissenschaftliche Standards, schwerpunktmäßig im Bereich des räumlichen Hörens, des Surround Sound, der Sprachakustik und der Geräuschqualität. Die Erforschung und technische Anwendung des binauralen Hörens und der Psychoakustik prägte er maßgeblich. Gegenwärtig widmet er sich vorwiegend der Modellierung kognitiver Aspekte des Hörens und arbeitet an neuen Fachbüchern, um sein Wissen und seine Erfahrung an die nächste Generation weiter zu geben.