Warum die Deutschen so industriefeindlich sind

Warum die Deutschen so industriefeindlich sind

08.04.2011

Phänomen Deutschland: Wir sind „Exportweltmeister“ und Weltmarktführer bei Industriegütern und im Maschinenbau, doch die Deutschen schauen eher mit kritischem Blick auf den eigenen Industriestandort. Warum das so ist, ergründen ab dem kommenden Sommer vier Nachwissenschaftler der RUB in einem neuen fachübergreifenden Mikrokolleg. „Reconsidering Industry“, so der Titel des Kollegs, wird von Evonik Industries für drei Jahre mit insgesamt 300.000 Euro gefördert.

Dr. Klaus Engel als Mentor

Dr. Klaus Engel, Absolvent der RUB, Vorstandsvorsitzender von Evonik und Vorsitzender der Evonik Stiftung, fördert das Projekt als Mentor. Das Mikrokolleg wird in die campusweite Ruhr University Research School für Doktoranden aller Fakultäten integriert.