Ruhruniversitäten kooperieren bei IT-Dienstleistungen
Meldung vom 18.03.2010

Ruhruniversitäten kooperieren bei IT-Dienstleistungen

Bei der Vertragsunterzeichnung: Die UAMR-Kanzler (vorne v.l.) Dr. Gerlinde Schlicker (Dortmund), Gerhard Möller (Bochum) und Dr. Rainer Ambrosy (Duisburg-Essen) sowie die UAMR-Rektoren (hinten v.l.) Prof. Elmar W. Weiler (Bochum), Prof. Ulrich Radtke (Duisburg-Essen) und Prof. Ursula Gather. Download (2.0 MB)

Die drei Ruhrgebietsuniversitäten rücken auch auf dem Sektor der Informationstechnologie zusammen. Das besiegelten heute, am 27. Januar 2010, die Kanzler der drei Universitäten der Universitätsallianz Metropole Ruhr (UAMR) mit ihren Unterschriften unter einen Vertrag, der die künftige Kooperation regelt. In Zukunft wollen die Ruhr-Universität Bochum, die Technische Universität Dortmund und die Universität Duisburg-Essen ihre IT-Dienstleistungen durch Bündelung stärken und diese UAMR-übergreifend bereitstellen. In drei über die Universitäten verteilten Zentren sollen die jeweils anderen Partner entlastet und das Dienstleistungsangebot verbessert werden.