Lehrerbildung neu denken
Meldung vom 05.11.2010

Lehrerbildung neu denken

Bei der Präsentation der Professional School of Education der RUB: (v.l.) Prof. Dr. Heinz-Elmar Tenorth, Mitglied des Advisory Boards der PSE, Prof. Dr. Uta Wilkens, Prorektorin für Lehre der RUB, Prof. Dr. Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung, Prof. Dr. Peter Drewek, Dean der PSE. Download (1.9 MB)

Lehrerbildung und Bildungsforschung unter einem Dach bündeln und neu organisieren, das soll die Professional School of Education der RUB (PSE), die am 1. September ihren Betrieb aufgenommen hat. Das neue Konzept – ähnliche gibt es nur in München und in Wuppertal – machte viele neugierig. Zur ersten öffentlichen Vorstellung der PSE am 4.11. fand sich sogar Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Annette Schavan im übervollen Saal des Veranstaltungszentrums ein.

"Reprofessionalisierung"

Sie sieht in der PSE die „Chance auf die Reprofessionalisierung des Lehrerberufs“, und freut sich über ein deutliches Zeichen, dass „die Lehrerbildung nicht mehr das fünfte Rad am Wagen“ sein werde. Die PSE soll fachliche, fachdidaktische, bildungswissenschaftliche und Praxisausbildung miteinander verschränken, wie der Dean der PSE, Prof. Dr. Peter Drewek erläuterte. Neu werde zum Beispiel ein anspruchsvolles und strukturiertes Praxissemester sein, für das die RUB Partnerschaften mit Schulen der Region eingeht. Die fachliche Ausbildung bleibt in der Verantwortung der Fakultäten. Als Teil der PSE geplant ist unter anderem ein Lehrerpromotionskolleg, für das besonders Berufsanfänger nach dem Referendariat gewonnen werden sollen, die später selbst in der Lehrerausbildung arbeiten oder die Fachdidaktik der Schulen begleiten sollen. Ein „Center for Educational Studies“ als Plattform für die Bildungsforschung wird hinzukommen. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert den Aufbau der PSE mit 3,25 Mio. Euro.

Weitere Informationen
http://www.rub.de/pse

Bundesbildungsministerin Annette Schavan

© Foto: Marion Nelle
Download (2.7 MB)


Die Neugier war groß, der Saal im Veranstaltungszentrum gut besucht.

© Foto: Marion Nelle
Download (3.0 MB)


Begeisterung für den Lehrerberuf: Nora Oden und Sarah Braun werden sich für den Master of Education einschreiben.

© Foto: Marion Nelle
Download (2.5 MB)