RUB-„Energieforum Bochum“ in der Drehscheibe
Meldung vom 20.10.2010

RUB-„Energieforum Bochum“ in der Drehscheibe

Mit ihrem neuen Energiekonzept will die Bundesregierung die Nutzung der einzelnen Energieträger in den nächsten Jahrzehnten radikal verändern. Wir sollen möglichst wenig CO2 in die Atmosphäre pusten, mit Elektrofahrzeugen oder anderen neuen Antriebstechniken wie Hybridfahrzeugen unterwegs sein und mehr Strom aus erneuerbaren Energien verbrauchen. Wie soll das gehen?

Termin Montag, 25.10.

Antworten auf solche und ähnliche Fragen gibt es auf dem „Energieforum Bochum“, zu dem Energiespezialisten der Ruhr-Universität Bochum die Bevölkerung in die Drehscheibe Bochum einladen: Montag, 25.10.2010, 16-18 Uhr, 1. Etage). In vier Kurzvorträgen geht es um „Mobilität aus der Steckdose“, „Strom aus der Wüste“, „Chancen und Risiken der Laufzeitverlängerung von AKWs“ und „Kohlestrom ohne Umweltkiller“. Zudem präsentieren RUB-Wissenschaftler auf mehreren Ständen Exponate, darunter auch einen von Studierenden entwickelten Rennwagen.

Weitere Informationen
http://www.lee.ruhr-uni-bochum.de/Aktuelles/Energieforum_Poster.pdf