Brand im Wohnheim Haus Michael
Meldung vom 10.09.2010

Brand im Wohnheim Haus Michael

Im Studentenwohnheim Haus Michael an der Laerholzstraße hat es am Donnerstag (9.9.) gebrannt. Das Wohnheim wurde evakuiert. Mehr als 50 Studierende konnten ihre Zimmer danach nicht mehr nutzen, die meisten übernachteten bei Freunden, sechs wurden anderweitig untergebracht. Vier Personen mussten mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus.

Arbeiten am Dach lösten wahrscheinlich den Brand aus

Das Feuer war vermutlich durch Arbeiten am Dach ausgebrochen. Die Feuerwehr war bis zum Abend im Einsatz. Wann die Wohnungen wieder genutzt werden können, ist noch unklar. In dem katholischen Wohnheim des Bistums Essen wohnen insgesamt 180 Studierende.

Weitere Informationen
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/Feuer-in-Querenburger-Studentenwohnheim-id3687354.html?short=wohnheim