50 neue Auszubildende an der RUB
Meldung vom 02.09.2010

50 neue Auszubildende an der RUB

Download (2.2 MB)

50 Auszubildende haben im September an der Ruhr-Universität mit ihrer Lehre in 14 Berufen begonnen. Zum zweiten Mal nach 2009 bietet die RUB in diesem Jahr die Ausbildung zum Bürokaufmann/zur Bürokauffrau an (fünf Plätze). Insgesamt werden damit zurzeit 164 junge Leute in 20 Berufen auf dem Campus ausgebildet.

In Bochum ist die Ruhr-Universität nach Opel, der Knappschaft-Bahn-See und der Stadtverwaltung viertgrößter Ausbildungsbetrieb. Bewerbungen für den Ausbildungsjahrgang 2011 sind willkommen: Die Bewerbungsphase für einige Ausbildungsberufe hat schon angefangen.

Start mit Uni-Rallye, Mensa und DASA

Zum Start ins Berufsleben absolvieren die „Azubis“ unter anderem eine „Uni-Rallye“, um den Campus kennen zu lernen, sie essen gemeinsam in der Mensa und besuchen die Deutsche Arbeitsschutzausstellung (DASA) in Dortmund. Über 700 junge Menschen hatten sich bei der RUB beworben, um unter anderem Baustoffprüfer, Chemielaborant, Gärtner, IT-Systemelektroniker, Teilezurichter, Tierpfleger oder Zerspanungsmechaniker zu werden. Die meisten Auszubildenden des Jahrgangs 2010 lernen den Beruf des Feinwerkmechanikers (18) und des Fachinformatikers (9).

Weitere Informationen

Frank Rous, Leiter der zentralen Ausbildung, Ruhr-Universität Bochum, Tel. 0234/32-27611 http://www.rub.de/ausbildung azubi@rub.de