AK Internationalisierung gegründet
Meldung vom 02.07.2010

AK Internationalisierung gegründet

Download (1.8 MB)

In einer konstituierenden Sitzung wurde am Mittwoch, den 30.6.2010 der „Arbeitskreis Internationalisierung“ der RUB gegründet.
Der Arbeitskreis soll die weitere Entwicklung der Ruhr-Universität Bochum zum Internationalen Campus Ruhr-Universität, d.h. zu einer auf allen Ebenen international agierenden Hochschule und zu einem Campus mit internationalem Flair, begleiten und der Hochschulleitung beratend zur Seite stehen. Engagierte Mitglieder aus verschiedenen administrativen und wissenschaftlichen Statusgruppen der Universität diskutieren im Rahmen des Arbeitskreises Perspektiven und Aktivitäten im Bereich Internationalisierung.

Teilnehmer

Teilnehmerinnen der konstituierenden Sitzung (auf dem Bild von links nach rechts) waren:
Diego Sarmiento – Research School (Doktorand der Fakultät für Bauingenieurwesen)
Monika Sprung – Leiterin des International Office und der Stabsstelle Internationalisierung
Urte Meyer – Studentin der Anglistik und Geschichte
Marina Knyazeva – Research School (Doktorandin der Fakultät für Maschinenbau)
Prof. Dr. Wilhelm Löwenstein – Leiter des Instituts für Entwicklungsforschung und Entwicklungspolitik
Prof. Dr. Kathleen G. Donohue – Central Michigan University, zurzeit Fakultät für Geschichtswissenschaft
Ulrike Herrlich – International Office
Dr. Thomas Koch – Abteilung Forschung im Dezernat 1
Prof. Dr. Anjana Devi – Fakultät für Chemie und Biochemie
Dr. Christiane Wüllner – Research School
Prof. Dr. Elmar Weiler – Rektor
Prof. Dr. Dr. Patma Kant Shukla – Fakultät für Physik und Astronomie
Prof. Dr. Sen Cheng – Mercator Research Group
Dr. Klaus Waschik – Geschäftsführer des Lotmann-Instituts
Reiner Höck – Persönlicher Referent des Rektors

Verbundenheit mit der RUB

Alle Mitglieder des Arbeitskreises zeichnen sich durch besondere Verbundenheit mit der RUB, aber auch durch eigene internationale und interkulturelle Erfahrung aus. „Ich gehöre zur RUB und die RUB zu mir“, so z.B. der aus Indien stammende Professor Patma Kant Shukla.
Rektor Prof. Elmar Weiler bezeichnete sich selbst als Zuhörer im Rahmen des Arbeitskreises und betonte die Bedeutung der Expertise und Vielfalt der Anwesenden. Die Weiterentwicklung der Ruhr-Universität müsse vom Menschen ausgehen, so Weiler weiter: „Universität ist eine emotionale Veranstaltung“.
Ein wichtiges Diskussionsthema des Arbeitskreises wird die Umsetzung der Internationalisierungsstrategie der RUB sein, die die alle Handlungsfelder der Universität und auch alle Mitglieder der Universität mit einschließt und noch im Sommer vom Rektorat verabschiedet werden soll.

Weitere Informationen
http://www.ruhr-uni-bochum.de/rubens/rubens144/1.htm