Flying Ei 2010
Meldung vom 28.04.2010

Flying Ei 2010

In diesem Jahr fliegt das Ei nicht: Beim traditionellen Konstruktionswettbewerb der Maschinenbauer „Flying Ei“ müssen die Teams die zerbrechliche Keimzelle auf horizontaler Strecke größtmöglich beschleunigen – und zwar so, dass sie den Aufprall auf ein vertikales Hindernis unbeschadet übersteht.

Schaulustige sind willkommen

Das Team, das mit seiner Konstruktion den größten Impuls auf das Ziel ausübt, gewinnt. Hier sind Kreativität und pfiffige Ideen gefragt. Am Wettbewerb des Fachschaftsrats Maschinenbau können Studienanfänger sowie Mannschaften verschiedener Institute der Fakultät teilnehmen. Er findet statt am kommenden Donnerstag, 29. April, um 14 Uhr am Gebäude IB. Alle „Schaulustigen“ und die Medien sind herzlich willkommen.

Weitere Informationen
http://www.pm.rub.de/pm2010/msg00118.htm